Fly-in geht über wie Lead Balloon

Profi- Palästinensischen Araber versuchte eine "Fly-In", um Israel. Die Flüge, die es ermöglicht durch wurden von unbewaffneten Polizisten in Zivilkleidung begrüßt und an der Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv festgenommen. Vor deportiert sie mit einem Brief des Will begrüßt wurden, folgendermaßen:

"Lieber Aktivisten, Wir schätzen Ihre Wahl in Israel das Objekt Ihrer humanitären Anliegen zu machen. Wir wissen, dass es viele andere würdige Auswahl. Sie könnten sich entschieden haben, der syrischen Regimes täglich Wildheit gegen das eigene Volk zu protestieren, die Tausende von Menschen das Leben gekostet hat. Sie könnten sich entschieden haben, das brutale Vorgehen des iranischen Regimes auf Dissens und seine Unterstützung des Terrorismus in der ganzen Welt protestieren. Sie könnten sich entschieden haben, Hamas-Herrschaft im Gazastreifen zu protestieren, wo Terrororganisationen begehen ein Doppelkriegsverbrechen durch das Abfeuern von Raketen auf Zivilisten und versteckt sich hinter Zivilisten. Doch statt, Sie protestieren gegen Israel wählte, im Nahen Osten die einzige Demokratie, wo Frauen gleich sind, die Presse kritisiert die Regierung, Menschenrechtsorganisationen frei arbeiten, Religionsfreiheit für alle geschützt – und Minderheiten nicht in Angst leben. Deshalb, empfehlen wir Ihnen, zunächst die wirklichen Probleme der Region zu lösen, und kommen dann zurück und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns. Haben Sie einen schönen Flug.”

Israel war auf der Hut und warten auf die Teilnehmer Fly-In am Sonntag. Die "Flytilla" hatte geplant, Israel mit ausländischen Anti-Israel-Aktivisten, um Israels Kontrolle über Judäa protestieren überschwemmen, Samaria und Ost-Jerusalem. Nachdem alles gesagt und getan; nur eine Handvoll von Demonstranten gelungen war, in Israel landen. Diese Gruppe wurde schnell und effizient festgenommen, begrüßt und abgeschoben.

Aus der mehr als 1,500 pro-palästinensischen Demonstranten, die in Israel zu demonstrieren geplant, 60% empfangenen Mitteilungen von kommerziellen Fluggesellschaften, dass ihre Flüge abgesagt worden waren,. Träger, die in den Stornierungen teilnahmen, waren Lufthansa, Air France und Easyjet.

Der israelische Geheimdienst hatte Listen bekannter Unruhestifter übergeben (Aktivisten) um die Fluggesellschaften zusammen mit einem Brief Warnung Absicht der Gruppe Ärger provozieren und stören den Frieden.

Die "Fly-In" wurde sofort "Fly-Out".

 

Ein Gedanke zu "Fly-in geht über wie Lead Balloon

Kommentar verfassen