Korean Nord droht den Süden

Matthew 24:6 Sie werden von Kriegen und Kriegsgeschrei hören, aber darauf achten, dass Sie nicht alarmiert. Solche Dinge passieren muss, aber das Ende kommt noch.

Nordkorea erklärt ihre Absichten in dieser Woche nach Südkorea reduzieren "zu Asche" in weniger als vier Minuten. Diese Drohung wurde von der nordkoreanische Militär zu einer Zeit erhöhter Spannungen gemacht und eine gescheiterte Raketenstart durch den Norden.

Es wird gemunkelt, dass Pjöngjang möglicherweise einen Atomtest in der nahen Zukunft führen. Inzwischen ist die nordkoreanische Militär hat geschworen, in einer neu veröffentlichten Erklärung, zu beginnen "besondere Maßnahmen" gegen die südkoreanische Regierung und konservative Medien-Unternehmen, das wäre “reduzieren alle rat-wie Gruppen und die Grundlagen für Provokationen, zu Asche in drei oder vier Minuten, (oder) in viel kürzerer Zeit, von einer beispiellosen eigentümlichen Mittel und Methoden der unseren eigenen Stil.” Nordkorea droht oft und kritisiert die Regierung in Seoul. They mentioned they will wage a “sacred war” against the South.

Berichte der staatlichen nordkoreanischen Central News Agency sagen, dass der südkoreanische Präsident Lee Myung-bak hatte die Nord im April beleidigt 15 Feierlichkeiten zum hundertsten Geburtstag der nationalen Gründer Kim Il Sung. Dieser Bericht und die Vorwürfe war, dass der Norden versprochen bald etwas ungewöhnlich und erwähnt einen bestimmten Zeitraum für die Zerstörung, dh; "Drei bis vier Minuten."

Seoul, Südkorea äußerte sich besorgt über die zunehmende Rhetorik sagen “Wir fordern Nordkorea auf, unverzüglich diese Praxis.” Die Vereinigungskirche Ministerium Sprecher Kim Hyung-suk sagte Reportern, “Wir äußern tiefe Besorgnis darüber, dass im Norden die Drohungen und Vorwürfe innerkoreanischen Beziehungen und die Spannungen verschärft.”

Keine militärischen Bewegungen im Norden gesichtet worden. Einige Strategen denken, der Norden kann der Planung von Terroranschlägen gegen den Süden. Kim Young-soo, Professor an der Universität in Seoul Sogang sagte, "Es wäre nicht klug, eine groß angelegte militärische Angriff gegen Seoul starten, die durch fast gesichert 30,000 U.s. Truppen im Süden stationiert. "

Freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Koreas schlecht gewesen, da Lee trat sein Amt im 2008 mit einer Politik, die Hilfslieferungen in den Norden beendet.